Bamberg - Modern Tunes

Die Jugendradioredaktion

Bamberg - Modern Tunes produziert zweimal im Monat eine Radiosendung, welche jeden 2. und 4. Sonntag im Monat um 18:00 auf der Frequenz von Radio Galaxy 104,7 MHz ausgestrahlt wird.

Das Produktionsstudio befindet sich im Jugendkulturtreff IMMER HIN.

Der Bezirksjugendring Oberfranken bietet seit 2007 in Bamberg die Möglichkeit Jugendradio zu machen.

 

 

 

JungFM Modern Tunes im Juni - Wandern in und um Bamberg

Die Pfingstferien an der frischen Luft genießen und einfach mal die Wanderschuhe anziehen!

Bei JungFM Modern Tunes ging's am 07. Juni 2020 unter anderem um coole Wanderrouten in und um Bamberg.

Ein Teich in Oberfranken.
Foto: JungFM

In der aktuellen Situation zieht es ja auch immer mehr Leute nach draußen. Ist ja auch klar, irgendwie muss man sich beschäftigen und frische Luft tut gut.
 
Warum also nicht mal die Hühner satteln und die Wanderschuhe schnüren? 
Wir reden mit euch über die coolsten Spots dafür in bzw. um Bamberg.

 ROUTE 1:
 Levi's Jeans und Wanderschuhe.
Der Steigerwald, die fränkische Schweiz und die fränkische Toskana, das alles sind Landschaften um Bamberg, die uns allerhand zu bieten haben. 
Wie wäre es denn zum Beispiel sich auf die Fährten von Löb Strauss zu begeben? 
Löb wer? Später nannte er sich Levi, jetzt wird bestimmt einiges klarer. Der Erfinder der Jeans stammt ja eigentlich aus Buttenheim, südlich von Bamberg.
 
Und dort, genauer gesagt am Bahnhof, startet auch die Tour. Man läuft gemächlich aus dem Ort raus, vorbei an einer kleinen Kapelle und steht, ehe man sich versieht, im Satten grün. Über Ketschendorf und Frankendorf geht es dann über die Ausläufer des Franken Jura  und der Fränkischen Alb weiter. Zielpunkt ist der Senftenberg, der neben einer Kapelle als Sehenswürdigkeit auch gleichzeitig eine Einkehrmöglichkeit bietet. Danach geht wieder zurück zum Ausgangspunkt. In Buttenheim gibt es natürlich auch ein Levi Strauss Museum.
Diese Tour ist außerdem wirklich echt oberfränkisch, denn es geht auch an zwei Brauerei vorbei. Prost, Mahlzeit! Wegen der Höhenunterschiede kann sie übrigens durchaus als anspruchsvoll bezeichnet werden. Für die 15 Kilometer, werden vier Stunden veranschlagt.



Die Route 1 mit Karte und ausführlich beschrieben findest du HIER.

ROUTE 2: Prunkvoll, Prunkvoll.
 Wer es lieber kürzer und prunkvoller will, dem empfehlen wir die nächste Tour. Ein Wasserschloss ist doch eine tolle Sache, oder? Das dachte sich jedenfalls nicht Lothar Franz Graf von Schönborn, als er sich 1711 zusätzlich zu seinem Wasserschloss noch eine Sommerresidenz errichten ließ: Schloss Weißenstein. Das steht in Pommersfelden, in der Nähe von Hochstädt.
Erbaut wurde es innerhalb von 17 Jahren und das im Stil des Barock. Es hat also allerhand prunkvolle Säle und kann sich durchaus sehen lassen. Von dort geht die 9 km lange Runde durch Limbach und vorbei an kleinen Teichen wieder zurück nach Pommersfelden. Das ganze dauert, weil es sehr eben ist, nur etwas zwei Stunden.
 

Die Route 2 mit Karte und ausführlich beschrieben findest du HIER.

 
ROUTE 3
: Fränkisches Fachwerk
Wir Franken sind ja unter anderem berühmt für unsere Fachwerkhäuser. Also Häuser, die ein Holzgerüst haben, dessen Zwischenräume dann mit Lehm oder Mauerwerk aufgefüllt werden. 

Wer davon gerne auch ältere Exemplare aus dem 17., 18. und 19. Jahrhundert sehen will, sollte nach Rattelsdorf in der Nähe von Zapfendorf fahren. Die Route im Norden Bambergs führt auf 19 Kilometern außerdem über Höfen nach Mürsbach.  
Da es doch deutliche Steigungen gibt, seit ihr hier etwa fünf Stunden unterwegs. 

Das lohnt sich aber, denn die Fachwerkhäuser sind teilweise echt originalgetreu instand gehalten und saftige Wiesen, ruhige Wälder und schließlich der bezaubernde Itzgrund liegen ebenfalls auf dem Weg.



Die Route 3 mit Karte und ausführlich beschrieben findest du HIER.